Navigation

OIL/Ölpreise wieder gefallen - Experte: Schuldenkrise noch nicht überstanden

Dieser Inhalt wurde am 11. Mai 2010 - 07:23 publiziert

SINGAPUR (awp international) - Die Ölpreise sind nach einem starken Anstieg zu Beginn der Woche am Dienstag wieder zurückgefallen. Die Euphorie der Märkte nach der Einigung zu einem Rettungsschirm für finanzschwache Euro-Staaten habe sich deutlich abgeschwächt, hiess es von Händlern. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Juni kostete im asiatischen Handel 76,37 US-Dollar. Das waren 43 Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent gab um 49 Cent auf 79,63 Dollar nach.
Trotz eines überraschend umfangreichen Rettungsschirms für angeschlagene Euro-Staaten gebe es an den Rohstoffmärkten nach wie vor Unsicherheit über die weitere Entwicklung der Schuldenkrise in der Euro-Zone, sagte ein Rohstoffexperte. Seiner Einschätzung nach sei die Krise noch nicht überstanden und die Anleger nach wie vor nervös./jkr/wiz

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?