Schweizer Perspektiven in 10 Sprachen

OIL/Preise gestiegen – Schwächerer Dollar stützt

SINGAPUR (awp international) – Die Ölpreise sind am Mittwoch im asiatischen Handel gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Mai kostete 84,38 US-Dollar. Das waren 33 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für ein Fass der Nordseesorte Brent stieg um 28 Cent auf 85,00 Dollar.
Der zum Euro unter Druck geratene US-Dollar habe die Ölpreise beflügelt, sagten Händler. Ein schwächerer Dollar macht Rohöl für Anleger aus anderen Währungsräumen günstiger. Zudem hätten auch die Kursgewinne an den Aktienmärkten in den USA und Asien die Ölpreise gestützt./js/wiz

SWI swissinfo.ch - Zweigniederlassung der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft

SWI swissinfo.ch - Zweigniederlassung der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft