Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

SINGAPUR (awp international) - Die Ölpreise haben sich am Dienstag zunächst kaum bewegt. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) Rohöl der Nordseesorte Brent zur Auslieferung im August 105,80 US-Dollar. Das waren 19 Cent weniger als am Montag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg indes um 12 Cent auf 90,73 Dollar.
Händler sprachen von einem zuletzt ruhigen Handel. Gestützt habe die Ankündigung französischer Banken, dem hoch verschuldete Griechenland mit einer freiwilligen Laufzeitverlängerung von Staatsanleihen unter die Arme greifen zu wollen. Dies habe die Stimmung der Investoren etwas aufgehellt. Auch der zuletzt wieder schwächere Dollar habe die Ölpreise gestützt. In der vergangenen Woche hatten die Ölpreise starke Verluste hinnehmen müssen. Die Internationale Energieagentur IEA hatte angekündigt, einen kleinen Teil ihrer Ölreserven am Ölmarkt anzubieten./bgf/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???