Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

OIL/Preise legen weiter zu

SINGAPUR (awp international) - Die Ölpreise haben am Freitag weiter zugelegt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Mai kostete im frühen Handel 123,50 US-Dollar. Das waren 83 Cent mehr als am Donnerstag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 91 Cent auf 111,21 Dollar.
Damit setzen die Ölpreise ihren Aufwärtstrend der vergangenen Tage fort. Brent-Rohöl notiert derzeit auf dem höchsten Stand seit August 2008, kostet also so viel wie seit zweieinhalb Jahren nicht mehr. Hauptgrund für die hohen Ölpreise sind Versorgungsängste wegen der Unruhen in der arabischen Welt, allen voran in Libyen. Darüber hinaus stützt der schwache Dollar die Rohölnachfrage aus vielen Ländern./bgf/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.