Navigation

OIL/Preise leicht erholt von kräftigen Vortagsverlusten

Dieser Inhalt wurde am 08. Dezember 2009 - 07:30 publiziert

SINGAPUR (awp international) - Die Ölpreise haben sich am Dienstag leicht von ihren kräftigen Vortagsverlusten erholt. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Januar kostete am Morgen 74,25 US-Dollar - das waren 32 Cent mehr als zum Handelsschluss am Montag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent stieg um 47 Cent auf 76,90 Dollar.
Am Vortag hatten die Ölpreise infolge einer festeren US-Währung um rund zwei Dollar nachgegeben. Die jüngsten Kursgewinne begründeten Händler damit, dass der Dollar einen Teil seiner Gewinne wieder abgegeben habe. Grund waren nicht zuletzt Aussagen von US-Notenbankchef Ben Bernanke, der die robusten Arbeitsmarktzahlen vom vergangenen Freitag relativiert hatte./bf/tw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?