Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

SINGAPUR (awp international) - Die Ölpreise haben am Dienstag etwas hinzugewonnen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli kostete im frühen Handel 115,30 US-Dollar. Das waren 62 Cent mehr als am Montag. Der Preis für ein Fass der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) stieg ebenfalls um 62 Cent auf 101,21 Dollar. Auf Monatssicht stehen bei den Ölpreisen im Mai jedoch kräftige Verluste zu Buche.
Händler begründeten die etwas festere Tendenz am Ölmarkt mit dem leicht schwächeren US-Dollar. Dadurch wird Rohöl für Anleger ausserhalb des Dollar-Raums attraktiver und die Nachfrage gestützt. Am Nachmittag könnten noch US-Konjunkturdaten bewegen. Auf der Agenda stehen Daten vom Häusermarkt, der Einkaufsmanagerindex Chicago sowie Daten zum Verbrauchervertrauen./ajx/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???