Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die zur Orascom Development Holding AG gehörende Andermatt Swiss Alps hat per Ende 2010 Kauf und Reservationsverträge für Eigentumswohnung und Villen im Umfang von 102 Mio CHF abgeschlossen. Seit Jahresbeginn seien Verträge für weitere 9 Mio CHF dazugekommen, heisst es in einer Mitteilung der Andermatt Swiss Alps vom Mittwoch. Andermatt Swiss Alps verlaufe damit "planmässig".
Von den Kunden stammten 41% aus der Schweiz und 42% aus dem restlichen Europa. Die 2010 angelaufenen Bautätigkeiten für das erste von sechs Hotels, für die unterirdische Gebäudeplattform "Podium", für Infrastrukturanlagen sowie für den Golfplatz sollen im Frühjahr ausgeweitet werden.
2011 seien Ausgaben für rund 100 Mio CHF geplant. Unter anderem soll beim Hotel "The Chedi Andermatt" der Rohbau abgeschlossen werden. Zudem würden weitere Wohnungen für den Verkauf vorbereitet. Der Fokus der Verkaufsaktivitäten lieg nach wie vor in der Schweiz, Deutschland, Grossbritannien, Italien sowie Skandinavien und den Beneluxstaaten. Die bisherigen Ausgaben für das Andermatt-Projekt beliefen sich auf 136 Mio CHF.
tp/uh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???