Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Paketdienst FedEx hat alle Hände voll zu tun

MEMPHIS (awp international) - Der global tätige Paketdienst FedEx bleibt optimistisch für die Weltwirtschaft und damit auch für sein eigenes Geschäft. Die Weltwirtschaft werde weiter "moderat" wachsen, erklärte Konzernchef Frederick Smith am Mittwoch in Memphis. Angesichts dessen geht er davon aus, dass FedEx seinen Gewinn auch im gerade angebrochenen Geschäftsjahr 2012 weiter steigern wird.
Logistikkonzerne gelten als wichtige Barometer für die Konjunktur, weil sie für fast alle Branchen und für Privatkunden arbeiten. Im Schlussquartal seines Geschäftsjahres 2011, das im Mai endete, ging der Umsatz um 12 Prozent auf 10,6 Milliarden Dollar hoch (7,4 Mrd Euro). Der Gewinn verbesserte sich sogar um 33 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf unterm Strich 558 Millionen Dollar.
Vorbörslich stieg der Kurs um annähernd 3 Prozent. Auch der grosse Rivale UPS konnte sich zuletzt über zu wenig Arbeit nicht beklagen. Die Deutsche Post mit ihrer Frachttochter DHL profitiert ebenfalls vom Aufschwung. Dank der guten Auftragslage können die Paketdienste sogar die gestiegenen Spritpreise wegstecken. Die Firmen unterhalten riesige Fuhrparks und betreiben eigene Flugzeuge./das/DP/stb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.