Navigation

Pelikan kauft Mehrheit an Herlitz für 45 Mio EUR

Dieser Inhalt wurde am 06. November 2009 - 20:10 publiziert

FRANKFURT/BERLIN (awp international) - Die Pelikan International Corp Berhad, eine Gesellschaft der Pelikan Holding AG, kauft von der Private-Equity-Gesellschaft Advent International deren 66-prozentigen Anteil am Schreibwarenhersteller Herlitz. Wie beide Unternehmen am Freitag mitteilten, beläuft sich der Kaufpreis auf 45 Mio EUR. Darin enthalten sei neben der Beteiligung an der Berliner Herlitz AG unter anderem auch ein Anteil von 94,9% an der Herlitz-Tochtergesellschaft Molkari Falkensee sowie Optionen und Gesellschafterdarlehen.
"Die Übernahme von Herlitz durch Pelikan ist ein logischer Schritt, der zwei führende Marken zusammenbringt", sagte Jan Janshen, Geschäftsführer der Advent International. Mit der Transaktion erschlössen sich neue Geschäftsmöglichkeiten für beide Unternehmen. Die Transation unterliege nicht näher benannten Bedingungen. Auch müssen die Kartellbehörden dem Verkauf noch zustimmen.
Den Angaben zufolge erzielte Herlitz im Geschäftsjahr 2008 bei einem Gesamtumsatz von 301,9 Mio EUR ein Ebit von 3,7 Mio EUR.
DJG/ebb/has/rt

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?