Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

STUTTGART (awp international) ? Der Stuttgarter Sportwagenbauer Porsche hat seine Verkäufe in den USA im vergangenen Jahr deutlich gesteigert. Die Auslieferungen wuchsen 2010 um 29 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 25.320 Sport- und Geländewagen, wie der Hersteller am Dienstag in Stuttgart mitteilte. Im Dezember betrug das Plus 21 Prozent auf 2.567 Fahrzeuge. Für das neue Jahr stellte Vertriebsvorstand Bernhard Maier weiteres Wachstum in Aussicht.
Massgeblich zum Erfolg des vergangenen Jahres trug die neue Baureihe Panamera bei, von der 7.741 Exemplare an die Kunden gingen. Auch die erst im Juni gestartete neue Generation des Geländewagens Cayenne kam bei den US-amerikanischen Kunden gut an. Der Absatz stieg insgesamt im Vergleich zum Vorjahr um acht Prozent auf 8.343 Stück. Schleppend verliefen dagegen die Verkäufe des Klassikers 911, von dem mit 5.735 Wagen 16 Prozent weniger abgesetzt wurden. Die Mittelmotoren-Baureihe mit dem offenen Boxster und dem Coupe Cayman ging an 3.499 Kunden./dct/stb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???