Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

STUTTGART (awp international) - Porsche ist nach langer Durststrecke wegen des verlorenen Übernahmekampfs mit VW wieder in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Die Dachgesellschaft Porsche SE erzielte im Rumpfgeschäftsjahr 2010 (1. August bis 31. Dezember) einen satten Gewinn von 1,3 Milliarden Euro, teilte der Sportwagenbauer am Montag in Stuttgart mit.
In den beiden vorangegangenen Geschäftsjahren hatten die Schwaben massiv mit den Folgen des gescheiterten Übernahmeversuchs zu kämpfen und verbuchten trotz schwarzer Zahlen im Autogeschäft riesige Verluste. Unter dem Dach der Holding sind die Porsche AG und der VW-Anteil der Stuttgarter gebündelt./sba/glb/DP/stb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???