Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MADRID (awp international) - Der spanische Baukonzern ACS hat einem Pressebericht zufolge seinen Anteil am Versorger Iberdrola auf über 20 Prozent ausgebaut. Das auf die Übernahme des deutschen Konkurrenten Hochtief zielende Unternehmen habe nach dem Kauf von Aktien am Markt nun einen Anteil von 20,2 Prozent an dem spanischen Konzern, berichtete die Tageszeitung "El Pais" (Sonntag) unter Berufung auf Börsenkreise. Zuvor hatte ACS nur einen Anteil von 15,9 Prozent genannt, aber angekündigt, diesen aufstocken zu wollen. Hintergrund ist der Versuch, im Aufsichtsrat von Iberdrola vertreten zu sein. Dies wird von dem Versorger mit dem Hinweis auf die Konkurrenzsituation mit ACS in bestimmten Geschäftsbereichen bisher abgelehnt. ACS war für einen Kommentar zunächst nicht zu erreichen./RX/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???