Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

DÜSSELDORF (awp international) - Der britische Pharmagrosshändler Alliance Boots will einem Pressebericht zufolge die Mehrheit an dem börsennotierten deutschen Konkurrenten Andreae Noris Zahn AG (Anzag) übernehmen. Konkret verhandele Alliance Boots mit den deutschen Konkurrenten Celesio und Phoenix, die jeweils 12,5 Prozent an Anzag halten, berichtet das "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Unternehmenskreise. Gemeinsam mit dem eigenen Anteil von 29,99 Prozent würde Alliance Boots dann die Mehrheit an Anzag halten. Die Unternehmen wollten die Informationen auf Anfrage der Zeitung nicht kommentieren.
Wie es weiter heisst, bietet Celesio sein Anzag-Paket seit Kurzem zum Verkauf an, weil es für das Unternehmen keine strategische Bedeutung mehr habe. Bereits bei einer Anteilsaufstockung über 30 Prozent müsste Alliance Boots den restlichen Aktionären ein Übernahmeangebot machen.
Alliance Boots ist mehrheitlich in Besitz des US-Finanzinvestors KKR. Mit einem Umsatz von zuletzt 18,7 Milliarden Pfund (rund 21 Mrd. Euro) und einem Gewinn von 604 Millionen Pfund (680 Mio. Euro) gehört das Unternehmen neben Celesio und Phoenix zu den drei grossen europäischen Pharmahändlern und Apothekenbetreibern. 2008 hatte Alliance Boots bereits den deutschen Spezial-Grosshändler Megapharm übernommen./edh/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???