Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Burckhardt Compression Holding Ltd hält an den bisherigen Prognosen für das Gesamtjahr fest. "Wir haben für das laufende Geschäftsjahr einen höheren Bestellungseingang angekündigt und dazu stehen wir auch heute", sagte CEO Valentin Vogt in einem Interview mit dem Wirtschaftsportal "Cash".
Vogt bestätigte gleichzeitig die konkreten Prognose für den Umsatz und die EBIT-Marge. Demnach soll im Geschäftsjahr 2010/11 ein Umsatz von über 350 Mio CHF, eine EBIT-Marge von über 15% sowie eine Steigerung der Bestellungen in allen drei Geschäftsfeldern von 5 bis 8% erreicht werden.
Den Geschäftsgang bezeichnet Vogt als "gemischt". Das Service- und Komponentengeschäft entwickle sich erfreulich, die Bestellungen im Neumaschinengeschäft seien aber nach wie vor erratisch. "Auf einen guten Monat folgt ein enttäuschender", sagte der CEO. Die Visibilität sei weiterhin ungenügend, auch wenn das Geschäftsumfeld besser sei als 2009.
Weiter bekräftigte Vogt auch die Absicht von Zukäufen. Grösse sei dabei nicht das primäre Ziel bei einer Übernahme, sondern der strategische Fit, eine Akquisition im Bereich von 100 Mio CHF Umsatz wäre sinnvoll.
cf/ch

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???