Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Burkhalter Holding AG blickt offenbar auf ein erfreuliches zweites Halbjahr 2010 zurück und gibt sich auch optimistisch für 2011. "Es gibt keinen Grund, den positiven Ausblick, mit dem wir in das zweite Halbjahr gestartet sind, in Frage zu stellen", sagte Konzernchef Marco Syfrig der "Finanz und Wirtschaft" (Vorabdruck Ausgabe 5.1.). Auch für das neue Jahr ist er zuversichtlich gestimmt. "Ich gehe davon aus, dass wir den positiven Weg im laufenden Jahr weiter fortsetzen können."
Laut Syfrig strebt das Unternehmen auch akquisitorisches Wachstum an, wobei man hier selektiv vorgehe. "Wir interessieren uns vor allem für Unternehmen in Regionen, in denen wir noch nicht oder nur wenig präsent sind. Natürlich überlegen wir uns auch grössere Transaktionen, unsere hervorragende finanzielle Situation bietet uns die Möglichkeit dazu." Aktuell stehe ein solches Geschäft jedoch nicht zur Debatte.
Zum Thema Dividende meinte er: "Aus heutiger Sicht gibt es keinen Grund, unsere aktionärsfreundliche Dividendenpolitik zu ändern."
uh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???