Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp/afp) - Die Credit Suisse Group AG sieht sich in Frankreich nach einer Möglichkeit zur Übernahme einer Privatbank um. "Bezüglich Akquisitionen prüfen wir alle Möglichkeiten", erklärte der Präsident der Credit Suisse Frankreich, Pierre Fleuriot, in einem Interview mit der Zeitung "La Tribune" vom Freitag.
Mit ihrer Privatbank verwalte das Institut in Frankreich derzeit rund 4,5 Mrd EUR, sagte Fleuriot, der seit einem Jahr an der Spitze der Credit Suisse Frankreich steht. Das Ziel sei es, diese Summe jährlich um mindestens 15% zu steigern. Deshalb wolle die Credit Suisse in Frankreich jährlich fünf bis zehn Vermögensverwalter einstellen.
Die Credit Suisse ist in Frankreich mit insgesamt fast 300 Mitarbeitenden in den Bereichen Private Banking und Investment Banking tätig. Im Investment Banking will die Bank im Bereich Fusionen und Akquisitionen zu den Top Drei aufschliessen. Derzeit sei die Bank noch unter den fünf grössten Mitspielern in dem Sektor.
tp/cf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???