Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Im Steuerstreit mit den USA dürfte die CS nach Einschätzung der Politik wohl keinen zweiten Fall wie die UBS erleben. Die Anklage gegen vier ehemalige Mitarbeitende der CS durch die amerikanische Justiz Ende Februar sei anders gelagert als das Verfahren gegen die UBS, das 2009 in einem Staatsvertrag und der Herausgabe von Kundendaten mündete, sagte Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf der "Financial Times Deutschland" (FTD, Ausgabe 01.04.).
"Unsere Auffassung ist es, dass die Fälle nicht ähnlich sind. Wir haben bisher keine anders lautenden Hinweise", wird die Finanzministerin zitiert. In einem Gespräch habe sie ihren amerikanischen Amtskollegen Timothy Geithner in dieser Auffassung bestärkt, hiess es.
cc/ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???