Navigation

PRESSE/IPO: Prudential prüft Börsengang in Hong Kong oder Schanghai

Dieser Inhalt wurde am 22. Oktober 2009 - 09:50 publiziert

HONGKONG (awp international) - Der britische Versicherer Prudential prüft laut einem Pressebericht einen Börsengang in Hongkong oder Schanghai. Ein solches Initial Public Offering (IPO) könnte mehrere Milliarden US-Dollar einbringen, berichtete das "Hongkong Economic Journal" am Donnerstag ohne die genaue Quelle der Informationen zu nennen. Dem Blatt zufolge entscheide das Unternehmen gerade über den Ort des Börsengangs. Prudential-Chef Tidjane Thiam habe den Schritt an eine asiatische Börse während einer Reise nach Hongkong in diesem Monat erörtert und bereits einige vorläufige Einschätzungen der beiden Orte vorgenommen.
Prudential sehe Asien als Quelle für frisches Kapital hatte Thiam im September der "Financial Times" gesagt. Prudential beschaffte sich in diesem Jahr bereits über Kapitalmassnahmen 750 Millionen US-Dollar in Asien./RX/stb/nl/wiz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?