Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Nutzfahrzeughersteller MAN wird einem Pressebericht zufolge in seinem Abschluss für 2009 eine signifikante Buchwertabschreibung auf seinen Anteil an der schwedischen Volkswagen -Tochter Scania vornehmen. Es gehe um einen Betrag von ungefähr 350 Millionen Euro, berichtet die "Börsen-Zeitung" (Samstagausgabe) und beruft sich auf Finanzkreise.
MAN bilanziere den Anteil von 20 Prozent der Stimmrechte at-Equity und hatte im 2008er-Abschluss einen Buchwert von knapp 1,4 Milliarden Euro ausgewiesen. Es sei absehbar, dass die Abschreibung das Jahresergebnis leicht in die Verlustzone drücken könnte, berichtet die Zeitung. Da der Konzern operativ weiter Geld verdient und mehr als 500 Millionen Euro Cash auf der Bilanz hat, dürfte die Fähigkeit zur Auszahlung zumindest einer symbolischen Dividende erhalten bleiben. MAN will sein Zahlenwerk auf der Bilanzpressekonferenz am 15. Februar präsentieren./stb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???