Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Das Pharmaunternehmen Novartis interessiert sich gemäss der "Financial Times Deutschland" (FTD, 19.01.) für das gemeinsam geführte Tiermedizingeschäft von Merck und Sanofi. Diese müssten das Geschäft aus kartellrechtlichen Gründen verkaufen, heisst es in der FTD vom Mittwoch. Auch die Marktführer Bayer und Boehringer sowie Eli Lilly gehörten zu den Interessenten. Gebote müssten bis zum 31. Januar abgegeben werden.
Gemäss der Zeitung erzielt das zum Verkauf stehende Geschäft einen Umsatz von 400 bis 500 Mio USD und hat einen "Milliardenwert". Der Deal sei auch deshalb kompliziert, weil es beim neuen Besitzer in einzelnen Feldern wieder kartellrechtliche Bedenken geben könnte.
tp/rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???