Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LONDON (awp international) - Die spanische Grossbank Santander sucht einem Zeitungsbericht zufolge dringend neue Leute. Bis zu 6.000 neue Mitarbeiter könnte die Bank in den nächsten zwei Jahren einstellen, um die geplante Expansion in Grossbritannien zu unterfüttern, schreibt die "Financial Times" (Montag). Diese kämen zusätzlich zu den 5.000, die Santander ohnehin mit den 300 Filialen der Royal Bank of Scotland (RBS) übernommen hatte.
Santander wollte die Pläne nicht bestätigen. Die Spanier waren wegen ihres schlechten Kundenservice in die Kritik geraten, deshalb sollen bereits in den kommenden Monaten 600 Mitarbeiter geworben werden. Angesichts der Erholung im Finanzsektor expandieren auch andere Banken kräftig in Grossbritannien. Selbst die teilverstaatlichten Banken RBS und Lloyds stellen schon teilweise wieder neue Leute ein./ang/stw/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???