Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Internetbank Swissquote könnte eine neue Aktionärin erhalten. Eine Minderheitsbeteiligung sei "durchaus eine Option", heisst es am Hauptsitz von Swiss Life gemäss einem Bericht der "Handelszeitung" (HaZ, Vorabdruck der Ausgabe vom 23. Juni). Auch Swissquote-Chef Marc Bürki sei offen für einen allfälligen Einstieg.
Hintergrund der Überlegungen ist dem Bericht zufolge, dass die beiden Unternehmen wie bekannt eine strategische Kooperation vereinbart haben. Dabei transferiert der Lebensversicherer auf Anfang des nächsten Jahres 20'000 Kundenkonti mit 450 Mio CHF an Depotvermögen an Swissquote. Zudem wollen die beiden Partner gemeinsam neue Versicherungsprodukte und -dienstleistungen für die junge, internetaffine Kundengeneration entwickeln.
cc/dm

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???