Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

PRESSE/UBS kann ambitionierte Mittelfristziele kaum erreichen

LONDON (awp international) - Die Schweizer Grossbank UBS bangt einem Pressebericht zufolge um das Erreichen ihrer ambitionierten Ziele. Hochrangige UBS-Banker hätten eingeräumt, dass das Institut die Ziele wegen der Anpassungen des Geschäfts an die verschärften Kapitalanforderungen (Basel III) voraussichtlich nicht erreichen kann, schreibt die "Financial Times" am Montag. UBS-Chef Oswald Grübel hatte laut Bericht im vergangenen Monat die Mittelfristprognose der Bank, die noch vor der Einführung von Basel III ausgegeben wurde, bestätigt. Demnach peile das Institut mittelfristig jährliche Erträge von 20 Milliarden Franken an, der Vorsteuergewinn der Investmentbank soll bei 6 Mrd CHF liegen.
Die Konkurrenten Credit Suisse oder Barclays hatten angesichts der neuen Anforderung an den Eigenkapitalpuffer von Banken ihre Profitabilitäts-Erwartungen zurückgeschraubt. Unter Berufung auf Kreise schreibt die "FT", die UBS plane aktuell keine Anpassung ihrer Wachstumspläne. Es herrsche aber ein breiter Konsens, dass es extrem schwierig werde, die Prognose zu erfüllen.
/ksb/enl/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.