Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BRÜSSEL (awp international) - Die Volkswagen AG (VW) könnte einem Pressebericht zufolge bereits 2012 zum weltgrössten Autohersteller aufsteigen. Das vom Konzern selbst gesteckte Ziel, Toyota zu übertrumpfen und Weltmarktführer zu werden, könnte schon sechs Jahre früher als geplant erreicht werden, berichtet die Zeitung "Automotive News Europe" (ANE) in einer Sonderausgabe unter Berufung auf ein hochkarätig besetztes Treffen von VW-Managern Anfang des Monats. Ein VW-Sprecher sagte hingegen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX am Mittwoch: "Wir halten an der Strategie 2018 und deren Zielen fest."
VW hat sich vorgenommen, 2018 weltgrösster Autobauer zu werden. Konzernweit sollen dann 2018 rund zehn Millionen Fahrzeuge verkauft werden, nach 6,3 Millionen Wagen im vergangenen Jahr. Auch die Profitabilität von Europas grösstem Autobauer soll steigen.
"ANE" verweist auch auf Berechnungen der US-Investmentbank Goldman Sachs, denen zufolge der operative Gewinn von VW von 4,5 Milliarden Euro in diesem Jahr auf 6,5 Milliarden im Jahr 2011 steigen soll. Im Jahr 2012 dürfte er dann auf 8,5 Milliarden Euro zulegen./dct/ck/fn

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???