Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp/sda) - Der Zürcher Medienkonzern Tamedia vermarktet ab 2011 die Zürcher Landzeitungen selber. Er übernimmt diese Aufgabe von der Werbevermarkterin Publicitas. Dies ist eine Folge des Tauschs der Regionalzeitungsbeteiligungen zwischen der NZZ Mediengruppe und Tamedia.
Das Vermarktungsmandat für die Zürcher Landzeitungen, inklusive aller involvierten Tageszeitungen und Anzeiger, werde ab Januar 2011 direkt von der Tamedia übernommen, heisst es in einer Mitteilung der zur Publigroupe gehörenden Publicitas vom Mittwoch. Die Publicitas vermarktet dafür künftig die "Thurgauer Zeitung".
Publicitas blicke trotz dieses Entscheids nach vorne, heisst es in der Mitteilung weiter. Sie werde sich auf die Neuausrichtung der Marktpräsenz im Gebiet Zürich konzentrieren.
NZZ und Tamedia hatten den Tausch im April angekündigt. Die "Thurgauer Zeitung" wechselt zur NZZ und wird in die Thurgauer Ausgabe des "St. Galler Tagblatts" integriert, die im Besitz der NZZ ist. Im Gegenzug verkauft die NZZ ihre Landzeitungsbeteiligungen an die Tamedia.
Zu den Landzeitungen gehören der "Zürcher Unterländer", der "Zürcher Oberländer" und die "Zürichsee Zeitung". Letztere war bisher zu einer Mehrheit im Besitz der Verlegerfamilie Gut. Ab 2010 gehört nun auch die "Zürichsee Zeitung" vollständig der Tamedia.
gab

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???