Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Leverkusen/Poschiavo (awp) - Die Repower AG plant auf dem Gelände des CHEMPARK Leverkusen den Bau eines Gas- und Dampfturbinenkraftwerks mit einer Leistung von rund 430 Megawatt. Dies entspricht dem Leistungsbedarf von rund 800'000 Haushalten. Das Kraftwerk ergänze die bestehenden Gaskessel und soll im Jahr 2014 in Betrieb genommen werden. Die Investitionen werden sich auf rund 340 Mio EUR belaufen, wiee der Energieproduzent am Mittwoch mitteilte.
Die mit rund 25 Mitarbeiter zu betreibende Anlage werde einen Brennstoffnutzungsgrad von über 80% haben. Das Werk werde vollständig im Besitz von Repower sein; die Betriebsführung liege hingegen bei der Gesellschaft Currenta, so die Mitteilung weiter. Es werde Dampf für Currenta sowie Strom für Repower produzieren.
Derzeit werden den Angaben zufolge die für das Bewilligungsverfahren erforderlichen Unterlagen vorbereitet.
Deutschland ist für Repower ein Schlüsselmarkt. So wurden kürzlich zwei Windparks in Prettin, Sachsen-Anhalt, und Lübbenau, Brandenburg, erworben.
rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???