Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LONDON (awp international) - Milliardenübernahme im britischen Versicherungsmarkt gescheitert: Der britische Versicherer RSA ist mit seinem Interesse an Teilen des Konkurrenten Aviva nicht auf Gegenliebe gestossen. Der Aviva-Vorstand habe eine Offerte von RSA vom 28. Juli für das Geschäft mit Sach- und Unfallversicherungen in Grossbritannien, Irland und Kanada zurückgewiesen, teilte Aviva am Montag in London mit.
RSA habe für die Sparten fünf Milliarden Pfund (rund sechs Mrd Euro) in bar geboten. Der Aviva-Vorstand sei überzeugt, dass die Gruppe als Ganzes den grössten Wert schafft, hiess es nun. Die Aktie gab am Montag im Londoner Handel etwas mehr als ein Prozent auf 382,90 Pence nach. An der Börse ist Aviva derzeit knapp elf Milliarden Pfund wert./zb/dct/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???