Navigation

RWE: Strompreis bis Mitte 2010 stabil

Dieser Inhalt wurde am 19. November 2009 - 13:30 publiziert

DORTMUND (awp international) - Der Energiekonzern RWE will die Strompreise bis in die zweite Jahreshälfte 2010 stabil halten. Bei den Gaspreisen gebe es für die 500.000 Kunden bis mindestens Februar keine Veränderungen, sagte am Dortmund ein Sprecher der RWE Vertrieb AG in Dortmund. RWE hat 3,5 Millionen private Stromkunden. Davon müssen 200.000 Kunden der süddeutschen Lechwerke AG (LEW), wie von RWE bereits angekündigt, zum Jahreswechsel rund vier Prozent mehr zahlen. Die stabilen Strompreise führt RWE auf eine langfristig angelegte Beschaffung zurück. Preisausschläge könnten so beim Einkauf abgefedert werden.
Das Tarifvergleichs-Portal Verivox hatte am Mittwoch berichtet, dass zum Jahreswechsel mindestens 40 Stromanbieter die Preise um durchschnittlich 5 Prozent erhöhen wollten. Zu den Versorgern mit Preiserhöhungen zählten mit Vattenfall und EnBW auch zwei der vier grössten Energiekonzerne in Deutschland./wd/DP/nl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?