Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

HAMBURG (awp international) - Die Öl- und Gasfördergesellschaft RWE Dea hat einen grösseren Erdgasfund vor der norwegischen Küste bekannt gegeben. Vorläufige Schätzungen gingen bei dem Fund von einer gewinnbaren Erdgasmenge von 5 bis 18 Milliarden Kubikmetern aus, teilte die Tochter des Energiekonzerns RWE am Donnerstag mit. "Dieser vielversprechende Gasfund trägt deutlich zur Erhöhung unserer Gas-Ressourcen bei und eröffnet uns weiteres Wachstumspotenzial auf dem norwegischen Festlandsockel", sagte das für das operative Geschäft zuständige Dea-Vorstandsmitglied Ralf to Baben. Der Fund erhöhe die Menge an Reserven und nachgewiesenen Ressourcen von RWE Dea von 223 Millionen Öläquivalenzwertes (OE) um etwa 7,2 Millionen. Mit diesem Wert werden Gasvorkommen rechnerisch mit Öl vergleichbar gemacht./nmu/edh/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???