Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Bank Sarasin & Cie AG hat im ersten Semester 2010 einen Konzerngewinn von 60,1 (VJ 53,9) Mio CHF erarbeitet, was einem Anstieg von 11,5% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Nach Abzug der Minderheitsanteile resultierte ein Gewinn von 51,2 Mio CHF nach 50,8 Mio CHF in der Vorjahresperiode, wie die Basler Bank am Donnerstag mitteilte.
Gleichzeitig flossen dem Institut im ersten Semester des laufenden Jahres 6,4 Mrd CHF an Neugeldern zu. Im Vorjahreszeitraum summierte sich das Neugeld auf 4,8 Mrd CHF. Per Mitte Jahr verwaltete Sarasin Kundengelder über 96,2 Mrd CHF nach 93,7 Mrd CHF per Ende 2009. Die Bruttomarge beläuft sich auf 69 Basispunkte nach 86 Basispunkten.
Auf der Ertragsseite verbuchte die Bank Einkünfte von 332,6 (315,1) Mio CHF und die Kosten schlugen insgesamt mit 242,6 (230,3) Mio CHF zu Buche. Damit errechnet sich eine Cost/Income-Ratio von 77,3% nach 77,5% in der Vergleichsperiode.
Die Tier 1 Ratio bleibt im Vergleich zu Ende 2009 unverändert bei 16,3%.
Mit den ausgewiesenen Zahlen hat das Basler Institut die Konsenserwartungen auf Stufe Reingewinn verfehlt. Übertroffen hat die Bank hingegen die Prognosen beim Neugeld und bei den verwalteten Kundenvermögen. Von AWP befragte Analysten rechneten im Durchschnitt mit einem Betriebsertrag von 379,7 Mio CHF, einem Geschäftsaufwand von 268,8 Mio CHF und einem Reingewinn nach Minderheiten von 68,5 Mio CHF. Die verwalteten Kundengelder schätzten die Experten auf 95,4 Mrd CHF und das Nettoneugeld auf 5,2 Mrd CHF.
Für das laufende Jahr hält die Bank Sarasin an ihren Finanzzielen fest. Weiterhin will das Institut ein Neugeldwachstum von 10% erreichen und Kundenvermögen in der Höhe von 100 Mrd CHF verwalten. Das Hauptaugenmerk liege zudem auf der Steigerung der Ertragslage sowie auf der Verbesserung der Bruttomarge, heisst es weiter zum Ausblick.
pf/gab

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???