Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die SBB Cargo und der Kombi-Operateur Hupac gründen ein Eisenbahnverkehrsunternehmen für den alpenquerenden Transitverkehr zwischen Deutschland und Italien. Start der neuen Unternehmung namens SBB Cargo International ist Anfang 2011, wie es am Montag in einer gemeinsamen Mitteilung der beiden Gesellschaften hiess.
Fokus des Verkehrsunternehmens ist das Fahren von Ganzzügen und Zügen des Kombinierten Verkehrs (KV) auf der europäischen Nord-Süd Achse zwischen Deutschland und Italien.
Aktionäre der Gesellschaft sind SBB Cargo (75%) und Hupac (25%). Die Beteiligung weiterer Partner sei möglich. Ziel sei es, gemeinsam ein starkes, marktnahes und neutrales Traktionsunternehmen aufzubauen und zu entwickeln.
Kunden der neuen Gesellschaft seien primär Operateure des Kombinierten Verkehrs, die vom geplanten Gesamtumsatz von 300 Mio CHF rund 80% ausmachen sollen. Auch wenn die Hupac der grösste Einzelkunde sein wird, ist das Angebot auf weitere Grosskunden ausgerichtet. Neben Operateuren sind dies Bahnspeditionen, andere Bahnen und einzelne Grossverlader.
ps/ch

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???