Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Luterbach (awp) - Der Komponentenhersteller Schaffner konnte im ersten Halbjahr (per 31.03.) des Geschäftsjahres 2010/11 das Wachstum fortsetzen und das Ergebnis deutlich verbessern. Die Zielsetzungen für das Gesamtjahr wurden konkretisiert, längerfristige Ziele ebenfalls bzw. bestätigt. Zudem sieht sich das Management auch nach Akquisitionen um.
In den ersten sechs Monaten stieg der Umsatz gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode um 17,2% auf 99,2 Mio CHF. In Lokalwährungen betrug der Anstieg 28,7%. Der EBIT verbesserte sich um rund 38% auf 9,0 Mio und die entsprechende Marge auf 9,1%, von 6,6% in der Vergleichsperiode, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilt. Der Reingewinn konnte knapp verdoppelt werden auf 7,2 Mio. Der Auftragseingang erreicht 102,3 Mio, nach 98,3 Mio in der Vorjahresperiode. CFO Kurt Ledermann bezeichnete den Umsatz als "Rekordnettoumsatz im Halbjahr" und dies trotz Währungsverlusten.
STRATEGISCHE MÄRKTE WACHSEN STARK
Im ersten Halbjahr 2010/11 seien erneut starke Zuwachsraten in den strategischen Wachstumsmärkten energieeffiziente Antriebssysteme, erneuerbare Energien und Bahntechnik erzielt worden, die 56% (VJ 51%) zum Gruppenumsatz beitrugen, heisst es weiter. In Europa wurden 60% der Verkäufe erzielt, in der Region Asien-Pazifik 32% und in amerikanischen Märkten 8%. China sei mit einer Umsatzsteigerung um 24% in Lokalwährung und einem Umsatzanteil von 20 (19)% hinter Deutschland weiterhin der zweitgrösste Markt der Gruppe, so die Mitteilung.
Der grösste Unternehmensbereich - Elektromagnetische Verträglichkeit (EMC) - konnte den Umsatz um rund 15% auf 57,2 Mio CHF steigern. Damit steuerte der Bereich 58% zum Gruppenumsatz bei. Das Segmentergebnis stieg dabei überproportional um 51% auf 11,5 Mio; die Marge nahm auf 20,1% zu, von 15,3% in der Vorjahresperiode. CEO Alexander Hagemann bezeichnete diese Marge an einer Telefonkonferenz als "sehr zufriedenstellend und nachhaltig".
Der Umsatz der Einheit Power Quality (PQ) stieg um rund einen Viertel auf 33,6 Mio CHF. Das Segmentsergebnis konnte auf 1,1 Mio etwas mehr als verdoppelt und die Marge um 1,5 Prozentpunkte auf 3,4% erhöht werden. Ohne die Kosten für den Kapazitätsausbau in Shanghai wäre die Marge noch 2 Prozentpunkte höher gelegen, hiess es weiter.
Der Geschäftsbereich Automotive steigerte den Umsatz um 4% auf 8,4 Mio CHF; allerdings resultiert ein Verlust von 0,2 Mio, nach einem Gewinn von 0,9 Mio. In Zukunft sollen EMV- und Power-Quality-Komponenten für den Antriebsstrang von Hybrid- und Elektrofahrzeugen "wesentliche Wachstumstreiber" sein. Deshalb werde vorderhand auch noch ein negatives Ergebnis hingenommen, so das Management.
GUIDANCE KONKRETISIERT UND SUCHE NACH ÜBERNAHMEN
Für das Gesamtjahr hat das Management die Guidance konkretisiert. So wird für die zweiten sechs Monate mit einem Umsatz und Ergebnis auf dem Niveau der ersten sechs Monate gerechnet. Dies ermögliche einen Umsatz 2010/11 von rund 200 Mio CHF und eine EBIT-Marge von mindestens 9%, sagte CEO Hagemann.
Längerfristig rechnet der CEO mit einem nachhaltigen jährlichen Umsatzwachstum um 10%. Zudem sei das Unternehmen auf Kurs, im Geschäftsjahr 2011/12 eine EBIT-Marge von 10% zu erreichen, hiess es.
CEO Hagemann sieht sich auch nach Übernahmen um. "Wir suchen Akquisitionen im Bereich neuer Technologien, zur Erweiterung des Produktportfolios und zum Ausbau des Segmentes Power Quality in Nordamerika. Wir sehen Akquisitionen mit einem Jahresumsatz von 10 bis 30 Mio CHF und einem deutlich positiven EBITDA", so der CEO.
Mit den Halbjahreszahlen lag Schaffner im Rahmen der Markterwartungen, beim Reingewinn etwas darüber. Analysten bezeichnen den Halbjahresabschluss denn auch als "solid" oder "gut". Auch der Ausblick entspreche den Erwartungen, heisst es.
An der Börse verlieren die Schaffner-Aktien bis um Mittag um 1,5% auf 335 CHF. Allerdings sind bisher erst 30 Titel gehandelt worden. Der Gesamtmarkt, gemessen am SPI, gibt um 0,7% nach.
rt/dm

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???