Navigation

SGS erwirbt Autoinspektions-Business von FCC in Spanien und Argentinien

Dieser Inhalt wurde am 13. Dezember 2010 - 07:37 publiziert

Genf (awp) - Der Warenprüfkonzern SGS SA hat das Autoinspektions-Business von FCC (Fomento de Construcciones y Contratas) in Spanien und Argentinien für 180 Mio EUR erworben. Die akquirierte FCC-Tochter General de Servicios ITV (Inspección Técnica de Vehículos) generiere 2010 einen geschätzten Jahresumsatz von 64 Mio EUR, teilte SGS am Montag mit. Die Transaktion dürfte noch vor Jahresende angeschlossen werden.
ITV betreibt den Angaben zufolge gegenwärtig in Spanien 43 Inspektionszentren in sechs Regionen und beschäftigt 660 Mitarbeitende. Jährlich werden mehr als 1,5 Mio Fahrzeuge inspiziert. In Argentinien unterhält ITV in den Provinzen Buenos Aires und Cordoba 32 Inspektionszentren und beschäftigt 173 Mitarbeiter. ITV Argentina inspiziert jährlich über 0,9 Mio Fahrzeuge.
ra/uh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.