Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Genf (awp) - Die SGS SA hat den Umsatz im ersten Semester des laufenden Geschäftsjahres 2010 um 1,0% auf 2'352 (VJ 2'327) Mio CHF gesteigert, zu konstanten Währungen lag das Wachstum bei 1,7%. Zu der Umsatzsteigerung sei es trotz des Verlustes eines Regierungsauftrags in Irland gekommen. Ohne diesen Einfluss habe das Wachstum zu konstanten Währungen bei 3,1% gelegen, teilte der weltgrösste Warenprüfkonzern am Donnerstag mit.
Das operative Ergebnis (EBIT) vor ausserordentlichen Faktoren stieg um 2,0% auf 388 (380) Mio CHF, die entsprechende Marge erreichte 16,5 (16,3)%, nach ausserordentlichen Faktoren lag der EBIT bei 383 (361) Mio CHF. Der Reingewinn erhöhte sich um 5,9% auf 270 (255) Mio CHF.
Mit dem publizierten Zahlenkranz hat SGS die Schätzungen der Analysten (AWP-Konsens) Beim Umsatz getroffen, beim EBIT und Reingewinn knapp unterschritten. Die Analysten hatten im Durchschnitt mit einem Umsatz von 2'333 Mio, einem operativen Ergebnis nach ausserordentlichen Faktoren von 386,2 Mio und einem Reingewinn von 276,7 Mio CHF gerechnet.
Die Prognosen für das Gesamtjahr wurden bestätigt, wonach das Unternehmen sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn von einem Niveau ausgeht, das über dem von 2009 liegt.
ps/ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???