Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MÜNCHEN (awp international) - Der Elektrokonzern Siemens hat im dritten Geschäftsquartal dank eines brummenden Geschäfts in den wichtigsten Sparten an vergangene Boomzeiten angeknüpft. Beim Auftragsbestand sei in der Zeit zwischen April und Juni ein neues Rekordergebnis erzielt worden, teilte der Konzern am Donnerstag in München mit. ?Gleichzeitig haben die Sektoren das beste Ergebnis aller Zeiten erzielt und werden das Vorjahr deutlich übertreffen, sagte Siemens Vorstandschef Peter Löscher am Donnerstag in München und bekräftigte den Ausblick. Im Geschäftsjahr 2009/2010 (Ende September) will der Konzern ein Sektorenergebnis über dem Rekord-Vorjahreswert von 7,5 Milliarden Euro schaffen. Die Erlöse sieht Siemens im mittleren einstelligen Prozentbereich schrumpfen.
Wie angekündigt stiegen zudem zum ersten Mal seit dem Schlussquartal 2008/09 Auftragseingang und Umsatz im Jahresvergleich. Die Bestellungen kletterten von April bis Juni von 17,160 Milliarden Euro um mehr als ein Fünftel auf 20,871 Milliarden. Der Umsatz stieg um vier Prozent auf 19,170 Milliarden Euro. Das Sektorenergebnis, in dem sich das Ergebnis der drei Kerngeschäftsfelder Industrie, Energie und Gesundheit widerspiegelt, sprang um 40 Prozent auf 2,331 Milliarden Euro nach oben. Unterm dem Strich stand ein Gewinn von 1,435 Milliarden Euro - neun Prozent mehr als vor einem Jahr. Mit seinem Zahlenwerk übertraf Siemens die Schätzungen der von dpa-AFX befragten Analysten teils deutlich./stb/zb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???