Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Silberpreis ist am Dienstag auf den höchsten Stand seit über zwei Jahren gestiegen. In der Spitze kostete eine Feinunze des Edelmetalls genau 20 US-Dollar. Das ist der höchste Stand seit März 2008. Damals hatte Silber mit 21,24 Dollar einen Rekordstand erreicht. Die Risikoscheu der Anleger, die sich in sinkenden Aktienkursen zeigt, treibt Anleger laut Experten verstärkt in die als sicher geltenden Edelmetallmärkte wie Gold und Silber. "Solange die Wolken am Himmel so zahlreich sind, wird sich die Krisenwährung Gold nicht nennenswert verbilligen", heisst es bei der DekaBank. Zuletzt kostete eine Feinunze Silber noch 19,89 Dollar und damit einen Cent weniger als am Vortag./jha/jsl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???