Navigation

SIX: Umsatz bricht 2009 um 41,5% auf 1'130,4 Mrd CHF ein

Dieser Inhalt wurde am 30. Dezember 2009 - 08:40 publiziert

Zürich (awp) - Die SIX Swiss Exchange AG und Scoach Schweiz haben im Jahr 2009 nach provisorischen Zahlen einen Umsatzrückgang um 41,5% auf 1'130,4 Mrd CHF verzeichnet. Die Anzahl Abschlüsse sank um 23% auf 34,784 Mio. 2008 sei allerdings das drittbeste Jahr in der Geschichte der SIX Swiss Exchange gewesen nach 2006 und 2007, teilte die SIX am Mittwoch mit.
Die Aktien inklusive Fonds und ETSFs erlitten ein Umsatzminus von 46,6% auf 871,5 Mrd CHF und ein Minus von 23,5% auf 32,23 Mio bei den Abschlüssen. Bei den Anleihen in CHF sank der Umsatz um 13,9% auf 163,4 Mrd CHF, die Anzahl Abschlüsse stieg dagegen um 10% auf 503'357. Die Umsätze mit den internationalen Bonds verminderten sich um 28,9% auf 8,1 Mrd CHF, die Anzahl Abschlüsse um 13,1% auf 87'910.
Ein Minus verzeichneten auch die "Structured products and warrants", der Umsatz sank hier um 38,6% auf 37,1 Mrd CHF und die Anzahl Abschlüsse um 32,2% auf 1,50 Mio. Dagegen entwickelten sich die ETFs positiv: bei den Umsätzen legten sie um 27,7% auf 50,4 Mrd CHF zu und bei den Abschlüssen um 59,4% auf 463'083.
ch/uh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?