Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern (awp) - Die Schweizerische Nationalbank (SNB) betrachtet die Wechselkursentwicklung weiterhin "mit Besorgnis". Die Prognosen der SNB basierten auf einer Beruhigung der Wechselkursentwicklung in der mittleren Frist, sagte SNB-Präsident Philippe Hildebrand am Donnerstag laut Redemanuskript vor der Presse in Bern. Sollte der Wechselkurs erneut starken Änderungen ausgesetzt sein, würde dies eine Neubewertung der Inflationsaussichten erfordern.
Seit der letzten Lagebeurteilung wuchsen die Geldmengen M2 und M3 mit Vorjahresraten von rund 7%. Dieses hohe Wachstum erkläre sich zum Teil aus den gegenwärtig tiefen Zinsen, so Hildebrand. Insgesamt sei in der Wirtschaft reichlich Liquidität vorhanden, was in der langen Frist potentielle Risiken für die Preisstabilität berge.
Auch die Hypothekarkredite seien mit 4,7% im April weiterhin kräftig gewachsen. In einem Umfeld tiefer Zinsen und markant steigender Immobilienpreise könne ein hohes Hypothekenwachstum Risiken für die Finanzstabilität bergen. "Angesichts der potentiellen Risiken für den Finanzsektor beobachtet die Nationalbank die Situation auf dem Hypothekar- und Immobilienmarkt weiterhin mit grosser Aufmerksamkeit", so Hildebrand.
"Die Lage auf dem schweizer Immobilienmarkt hat sich gegenüber dem letztjährigen Finanzmarktstabilitätsberciht leicht verschärft", ergänzte Direktoriumsmitglied Thomas Jordan.
Die meisten Immobilienpreisindizes deuteten trotz Diskrepanzen auch 2010 auf einen weiteren materiellen Preisanstieg hin, so Jordan. Zwar lasse sich aus dem aktuellen Preisniveau nach wie vor nicht auf eine allgemeine Überbewertung schliessen, allerdings wiesen einige Indikatoren bereits auf Überhitzungen in den Segmenten Eigentumswohnungen und Mehrfamilienhäuser hin. Schliesslich existierten auch beträchtliche regionale Unterschiede, wobei es Anzeichen gebe, dass die Immobilienpreise in einigen Regionen schon heute nicht mehr durch Fundamentalfaktoren gestützt sind.
uh/ps

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???