Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

SNB Q1: Gewinn von 1,86 Mrd CHF dank Erfolg auf Fremdwährungspositionen

Bern (awp) - Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat im ersten Quartal 2011 einen Gewinn von 1,86 Mrd CHF erzielt. Das Ergebnis ist vor allem geprägt durch den Erfolg auf Fremdwährungspositionen, der für die ersten drei Monate 1,60 Mrd CHF beträgt, teilte die SNB am Freitag mit.
Die Entwicklung des Goldpreises habe das Konzernergebnis mit einem Beitrag von 11,5 Mio nur unwesentlich beeinflusst, während der UBS-Stabilisierungsfonds 338 Mio CHF beisteuerte.
Die SNB schöpft überschüssige Liquidität mit Repo-Geschäften und mit Schuldverschreibungen (SNB-Bills) ab, was zu einem entsprechenden Zinsaufwand führe. Da überdies Kursverluste auf den Wertschriften in Franken angefallen seien, resultierte auf den Frankenpositionen ein Aufwandüberschuss von 105,8 Mio CHF, heisst es weiter.
Das Darlehen an den Stabilisierungsfonds konnte laut SNB im ersten Quartal weiter auf 9,9 Mrd von 11,8 Mrd CHF reduziert werden. Das Gesamtrisiko sei auf unter 12 Mrd CHF gesunken, von zuvor knapp 14 Mrd. Der Stabilisierungsfonds habe einen Quartalsgewinn von 678 Mio USD ausgewiesen.
ra/uh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.