Navigation

Societe Generale verfehlt Erwartungen im dritten Quartal

Dieser Inhalt wurde am 04. November 2009 - 07:30 publiziert

PARIS (awp international) - Die französische Grossbank Societe Generale (SocGen) hat im dritten Quartal trotz eines deutlichen Gewinnsprungs die Erwartungen der Experten verfehlt. Der Überschuss sei von 183 Millionen Euro auf 426 Millionen Euro gestiegen, teilte die im EuroStoxx 50 am Mittwoch in Paris mit. Experten hatten mit einem Anstieg auf 481 Millionen Euro gerechnet. Mit Blick auf die Zukunft blieb die Bank zudem wie am Tag zuvor die Schweizer Grossbank UBS vorsichtig. Das Umfeld bleibe unsicher, hiess es. Am Dienstag war der gesamte Bankensektor wegen der negativ aufgenommenen Zahlen unter Druck geraten. Die Erträge der SocGen seien im vergangenen Quartal um 17 Prozent auf 5,97 Milliarden Euro geklettert.
Unterdessen kochte die französische Tageszeitung "La Tribune" das Gerücht eines Interesses der französischen Grossbank BNP Paribas an dem kleineren Konkurrenten wieder hoch. Die BNP sei nach wie vor an der SocGen interessiert. Die BNP wollte dies der Zeitung gegenüber nicht kommentieren./zb/wiz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?