Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Locarno (awp) - Die Società Elettrica Sopracenerina (SES) hat ihren Nettoumsatz im Geschäftsjahr 2010 um 16,8% auf 137,1 (VJ 117,4) Mio CHF gesteigert. Der Energieabsatz sank indes um 2,1% auf 739 GWh. Der EBIT sank um 9,9% auf 17,0 Mio und der Gruppengewinn um 10,9% auf 11,9 Mio CHF, wie der Stromversorger am Montag nach Börsenschluss mitteilte.
Der Umsatz sei trotz der Abnahme des Stromabsatzes gestiegen. Dies sei vornehmlich auf die Anpassung der Verkaufspreise infolge der gestiegenen Kosten für den Stromeinkauf bei AET zurückzuführen.
Weiter schlägt der Verwaltungsrat der Generalversammlung die Ausschüttung einer gleichbleibenden Dividende von 6,00 CHF pro Aktie vor. Zudem werde das bisherige VR-Mitglied Consuelo Allidi-Cavalleri sein Mandat zur nächsten Generalversammlung am 11. Mai niederlegen.
2011 erwartet das Unternehmen aufgrund der Marktsituation und des vorgesehenen Umsatzes eine positive Ergebnisentwicklung. Dieses dürfte jedoch etwas niedriger als im Vorjahr ausfallen, da 2010 durch starke Enregieverbräuche beeinflusst gewesen sei, heisst es weiter.
Der vollständige Jahres- und Finanzbericht 2010 der SES Gruppe wird am 20. April 2011 veröffentlicht.
ra/dl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???