Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

CUPERTINO (awp international) - Trotz seiner Krankheit lässt es sich Steve Jobs nicht nehmen, den Apple-Fans eine ganze Reihe von Neuheiten persönlich schmackhaft zu machen. Auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz, die am kommenden Montag (6. Juni) beginnt, werden Jobs und sein Team die neueste Version des Mac-Betriebssystems OS X vorstellen - das System "Lion" folgt auf den derzeit aktuellen "Snow Leopard". Zudem steht die Premiere von iOS 5 an, dem Betriebssystem für die mobilen Geräte iPhone, iPod Touch und iPad. Gezeigt wird auch ein eigener Musikdienst namens iCloud, der die Vorteile verteilter Rechenzentren im Netz nutzt.
Apple veröffentlichte am Dienstag den Fahrplan für die Entwicklerkonferenz, zu der alljährlich die Apple-Gemeinde strömt. Die Veranstaltung gehört zu den wichtigsten Pflichtterminen für Jobs. Doch seitdem sich der Apple-Gründer und Konzernchef Mitte Januar eine gesundheitsbedingte Auszeit genommen hat, werden seine raren öffentlichen Auftritte mit besonders grosser Aufmerksamkeit verfolgt. Es ist weder bekannt, was Jobs genau fehlt, noch wann er wieder voll ins Tagesgeschäft einsteigt. Die Apple-Aktie stieg vorbörslich um 1 Prozent, als die Nachricht von Jobs' Erscheinen publik wurde./das/DP/stw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???