Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Swissquote Group Holding SA hat im ersten Halbjahr 2010 weniger verdient als in der entsprechenden Vorjahresperiode. Der Reingewinn sank um 13,9% auf 13,7 (VJ 15,9) Mio CHF. Der Kundenzuwachs beim Online-Trader hält weiterhin an: Die Zahl der Kunden stieg im Jahresvergleich auf 153'912 (131'834) Personen. Der Nettoneugeldzufluss belief sich auf 662,0 Mio CHF nach 530,9 Mio CHF im Vorjahr, teilte Swissquote am Freitag mit.
Insgesamt erwirtschaftete das Institut im ersten Halbjahr Erträge in Höhe von 49,6 (48,3) Mio CHF, was einem Anstieg von 2,5% entspricht. Nach Abzug des Geschäftsaufwandes von 32,1 (28,0) Mio CHF resultierte ein Betriebsgewinn von 17,5 Mio CHF nach 20,3 Mio CHF im ersten Semester 2009. Die Kundenvermögen betrugen 6'417 Mio CHF gegenüber 5'485 Mio CHF vor Jahresfrist.
Mit den Resultaten hat Swissquote die Erwartungen von Helvea übertroffen. Diese waren von einem leichten Rückgang des Ertrags auf 47,1 Mio CHF und von einem Gewinn von 12,4 Mio CHF ausgegangen. Die verwalteten Vermögen hatte Helvea bei 7,344 Mrd CHF erwartet.
Ihre Wachstumsziele für das Gesamtjahr hat Swissquote bestätigt. Wie schon in März erwartet die Gesellschaft einen Neugeldzufluss von deutlich über 1 Mrd CHF. Bei der Kundenzahl wird weiterhin eine Zunahme in der Grössenordnung von 20% erwartet.
tp/cc

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???