Navigation

Syngenta: Neu gegründete Venture-Tochter beteiligt sich an US-Biotechfirma

Dieser Inhalt wurde am 27. Oktober 2009 - 07:30 publiziert

Zürich (awp) - Die Syngenta AG hat eine Venture Capital-Tochterunternehmen mit dem Namen Syngenta Ventures gegründet und sich am US Biotechnologie-Unternehmen Metabolon beteiligt. Die Kapitalinvestition erfolgte im Rahmen der Serie-C-Finanzierung von Metabolon in Höhe von 12,3 Mio USD, an der sich verschiedene Investoren, darunter Syngenta Ventures, beteiligten, teilte der Agrochemiekonzern am Dienstag mit. Gleichzeitig nimmt Syngenta Ventures Einsitz im Verwaltungsrat von Metabolon. Finanzielle Einzelheiten zur Investition wurden nicht bekannt gegeben.
Metabolon sei die erste Direktbeteiligung von Syngenta Ventures. Die Gründung der Venture-Tochter ergänze die Forschungs- und Entwicklungsarbeit von Syngenta, wird Robert Berendes, Head of Business Development in der Mitteilung zitiert. "Sie ermöglicht uns, noch stärker an viel versprechenden Technologien und innovativen Produkten von externen Partnern teilzuhaben."
Die Investition in Metabolon folge einer Forschungskooperation, die bereits seit einigen Jahren bestehe, heisst es weiter. Metabolon ist auf die Anwendung von Metabolomik in Forschung und Diagnostik spezialisiert. "Wir gehen davon aus, dass die einzigartige Metabolomikplattform von Metabolon eine zunehmend bedeutendere Technologie sein wird, um innovative, neue Produkte in der Agroindustrie zu entwickeln", so Head of Research and Development Sandro Aruffo.
mk/ra

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?