Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich/Genf (awp/sda) - Die beiden Schweizer Wirtschaftsmedien "Bilan" und "Finanz und Wirtschaft" (FuW) legen ihre Luxus- und Lifestyle-Magazine "Luxes par Bilan" und "Deluxe" zusammen. Sie erscheinen im November unter dem neuen Namen "Luxe" in deutscher und französischer Sprache.
Das neue Magazin werde über alle exklusiven Neuheiten aus den Gebieten Uhren, Automobil, Mode, neue Technologien, Reisen und Wellness informieren, teilten die beiden Medien am Montag mit. Die erste Ausgabe erscheint am 24. November in französischer und am 27. November in deutscher Sprache.
Das Magazin erscheint vierteljährlich. Es wird gesamtschweizerisch vertrieben - zum einen als Beilage der beiden Publikationen sowie im Kioskverkauf. Mit einer Auflage von 65'000 Exemplaren - davon 20'000 in französischer und 45'000 in deutscher Sprache - erreiche "Luxe" über 240'000 Leserinnen und Leser, hiess es weiter.
Die Leitung von "Luxe par Bilan" in Genf übernimmt Emmanuel Grandjean, der im September zum Team stossen wird. Die Leitung von "Luxe Finanz und Wirtschaft" in Zürich obliegt Konrad Koch, der zurzeit für "Deluxe" verantwortlich zeichnet.
Die FuW gehört zu Tamedia-Gruppe. An Edipresse hält Tamedia 49,9%; das Unternehmen soll bis Anfang 2013 vollständig übernommen werden.
rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???