Navigation

Tecan schliesst OEM-Vereinbarung mit Hologic ab - Markteinführung in USA in 2010

Dieser Inhalt wurde am 17. November 2009 - 08:40 publiziert

Männedorf (awp) - Die Tecan Group AG hat mit der Hologic, Inc. eine globalen OEM-Vereinbarung abgeschlossen. Die Vereinbarung sehe die Lieferung einer vollautomatisierten Lösung vor, die Hologic für die Tests zum Nachweis des humanen Papillomavirus (HPV) einsetzen werde, teilte der Anbieter von Laborinstrumenten und Lösungen am Dienstag mit.
Tecan rechnet ab 2010 mit der Lieferung einer grösseren Stückzahl des kommerziell verfügbaren Analysesystems. Dabei werde Tecan auch die verwendeten Plastikverbrauchsmaterialien an Hologic liefern. Finanzielle Details der Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben.
Die Infektion mit HPV ist die am häufigsten sexuell übertragene Krankheit in den USA und wird als häufigste Ursache von Gebärmutterhalskrebs angesehen. Um einem Krankheitsausbruch vorzubeugen, empfiehlt das American College of Obstetrics and Gynecology (ACOG) einen regelmässigen Pap-Test sowie HPV-Tests für Frauen über 30 Jahren.
rt/uh/ra

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?