Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MOSKAU/OSLO (awp international) - Der norwegische Telekomkonzern Telenor will die russische Vimpelcom wegen des geplanten Milliarden-Deals mit Naguib Sawiris vor ein Schiedsgericht ziehen. Das teilte Telenor am Montag in Oslo mit. Vimpelcom hat vor, sich für sechs Milliarden US-Dollar die Telekomunternehmen Wind und Orascom zu sichern. Telenor versucht den Einstieg zu verhindern und stellt die Kapitalerhöhung in Frage, bei der lediglich Sawiris zum Zug kommen soll. Sollte sie durchgehen, würde Sawiris 30,6 Prozent an Vimpelcom erhalten, der Teleor-Anteil dürfte aber von knapp 40 auf 25 Prozent sinken. Der Deal mit Sawiris wird unterstützt von Vimpelcom-Grossaktionär Mikhael Fridman sowie dem russischen Präsidenten Dmitri Medwedew./RX/fn/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???