Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LONDON (awp international) - Der britische Einzelhändler Tesco hat dank neu eröffneter Einkaufsmärkte im ersten Geschäftsquartal deutlich zugelegt. Das Grossbritannien-Geschäft bekam indes weiter die Verunsicherung der Verbraucher zu spüren. Zwar konnte der Konkurrent von Metro , Wal-Mart und Carrefour den Umsatz auf seinem Heimatmarkt deutlich steigern. Doch lag dies vor allem an den zusätzlichen Läden, der Mehrwertsteuer und dem gestiegenen Ölpreis. Im Ausland lief es besser.
An der Börse zeigten sich die Anleger enttäuscht. Die Aktie stürzte zu Handelsbeginn um anderthalb Prozent in die Verlustzone. Anschliessend erholte sich der Kurs jedoch teilweise und lag am Mittag mit 0,79 Prozent im Minus bei 404,00 britischen Pence.
Konzernweit ging es bei Tesco deutlich aufwärts. In den 13 Wochen bis 28. Mai, den der Konzern als erstes Geschäftsquartal ausweist, legten die Erlöse ohne das Kraftstoff-Geschäft im Vergleich zum Vorjahr um 6,7 Prozent zu. In Grossbritannien konnte Tesco einen Zuwachs von 4,9 Prozent vermelden. Rechnet man Steuer und Flächenanpassungen heraus, ging der Umsatz auf dem Heimatmarkt jedoch um 0,1 Prozent zurück. Auch der gestiegene Ölpreis wirkte sich auf die Geschäftszahlen aus: Das Geschäft mit Benzin und Diesel eingerechnet, legte der Konzernumsatz um 7,8 Prozent zu.
Konzernchef Philip Clarke zeigte sich zuversichtlich. "Es gibt zwar weiterhin Unsicherheiten", sagte der Manager bei der Vorlage der Zahlen. Angesichts positiver Anzeichen in Grossbritannien und den USA hielt er jedoch an dem Ziel fest, Umsatz und Eigenkapitalrendite in diesem Jahr zu steigern.
Tesco gehört zu den grössten Handelskonzernen der Welt mit mehr als 5.000 Filialen in 14 Ländern. Zwei Drittel seines Umsatzes macht der Konzern aber immer noch in Grossbritannien, wo der Markt umkämpft und die Konsumlust der Verbraucher angesichts von Steuererhöhungen und Arbeitslosigkeit gedämpft ist./stw/stb/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???