Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Titlis H1: Ertrag steigt um 13% auf 30,9 Mio CHF - Ausblick positiv

Zürich (awp) - Das Bergbahnenunternehmen Titlis konnte im vergangenen Winterhalbjahr den Ertrag um 13% auf 30,9 Mio CHF steigern. Dies vor allem dank einer starken Zunahme der Ausflugsgäste aus Fernost sowie einer moderaten Zunahme der Schneesportgäste. Der EBITDA verbesserte sich um 26% auf 11,1 Mio CHF. Unter dem Strich betrug das Ergebnis 5,75 Mio CHF, welches jedoch aufgrund eines Restatements zur Erfolgsrechnung des 1. Halbjahres 2009/10 nicht vergleichbar ist, heisst es in einer Mitteilung vom Mittwoch.
Im Bereich Transport konnte ein Umsatzplus von 19% verzeichnet werden und bei den Restaurants ein solches von 14%, heisst es weiter. Dabei hätten die Segmente vor allem von der stabilen Wetterlage sowie von den hervorragenden Schnee- und Pistenverhältnissen profitiert, heisst es weiter.
Weniger erfreulich entwickelte sich das Geschäft beim Hotel Terrace, wo aufgrund der Euro-Schwäche ein deutlicher Rückgang der Logiernächte verzeichnet wurde. Dies führte zu einem Umsatzrückgang von 18%.
Geglückt sei auch der Start in die Sommersaison 2011, schreibt das Unternehmen in der Mitteilung weiter. So haben im Mai der Transportbetrieb, die Restaurants sowie das Hotel Terrace eine Umsatzsteigerung verzeichnet. Der Ertrag der Gesamtunternehmung hat dabei um 31% zugenommen. Zu diesem guten Resultat haben die Entwicklung des Gruppengeschäftes aus den asiatischen Stammmärkten sowie spezielle Events beigetragen. Insgesamt rechnet Titlis damit, dass zumindest das Ergebnis des letztjährigen, sehr guten Sommer-Halbjahres gehalten werden kann.
dl/ps

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.