Navigation

Toyota ruft 43.000 Autos in China zurück

Dieser Inhalt wurde am 28. Dezember 2009 - 06:50 publiziert

TOKIO (awp international) - Der japanische Autobauer Toyota hat einem Pressebericht zufolge knapp 43.000 Autos in China wegen möglicher Motorprobleme zurückgerufen. Bei vier in Japan gefertigten Modellen könne Motoröl auslaufen, berichtete die "Nikkei Economic Daily" am Freitag. Dabei handele es sich um die Baureihen ES 350 und RX 350 der Toyota-Premiummarke Lexus sowie um den Minivan Previa und den SUV Highlander. Laut Toyota sollen die Probleme ab kommenden Mittwoch (30. 12.) behoben werden. Erst vor wenigen Monaten hatte der Autobauer in China knapp 700.000 Autos wegen defekter elektrischer Fensterhebern zurückrufen müssen./tk/DP/he

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?